Hauptseite | Online Shop



Kaufberatung Slackline Sets

Was gibt es an Slackline-Equipments?
Gesperrt
Benutzeravatar
Sky
Site Admin
Beiträge: 30
Registriert: 25.03.2011, 10:13
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Kaufberatung Slackline Sets

Beitrag von Sky » 07.05.2012, 14:29

Welche Slackline ist die richtige für mich? Vor dieser Frage stehen viele Kaufinteressierte die sich zum ersten Mal eine Slackline anschaffen wollen. Mit dieser Kaufberatung wollen wir etwas Licht ins Dunkel zu bringen und Euch helfen die richtige Wahl zu treffen.

Heutzutage werden ausgereifte und komplette Slackline-Sets angeboten, für unterschiedliche Bedürfnisse. Die Festigkeit der Slacklines liegt zwischen 20 und 30 kN (das entspricht 2.000 kg - 3.000 kg). In einem Slackline-Set befindet sich immer die Slackline und die dazugehörige Ratsche um die Slackline zu spannen. Dies reicht aus um eine Line an zwei Baumstämmen zu befestigen um dann darauf zu gehen. Oftmals dabei befindet sich eine Baumschutzmatte um den Baumstamm zu schützen. Tipp: Im Amazon-Shop gibt es viele Slackline-Sets die mit einem praktischen Rücksackbeutel mitgelefert werden.

Welche Breite?

Slacklines werden in unterschiedlichen Breiten angeboten, in der Regel ist eine Slackline zwischen 2,5 cm und 5 cm breit. Anfänger kommen mit einer 5 cm breiten Slackline am besten zurecht. Wer bisher noch nicht viel Erfahrung mit Slacklinen hat und auch noch nicht auf der Line sicher gehen kann, sollte sich ernsthaft überlegen eine Slackline mit 5 cm Breite zu kaufen. Unerfahrene Slackliner können bei einer dünneren Slackline recht schnell verzweifeln und die Motivation verlieren, daher empfehlen wir allen Anfängern sich eine 5 cm breite Slackline zu kaufen. Hat man bereits erste Gehversuche auf einer Line erfolgreich gemeistert, so sollte man eher eine engere Slackline in Betracht ziehen.

Dehnung

Neben den unterschiedlichen Breiten werden Slacklines auch in unterschiedlichen Dehnbarkeiten angeboten. So liegt die Dehnung oftmals entweder zwischen 2 bis 3 Prozent, oder 8 bis 10 Prozent. Slacklines mit einer höheren Dehnung sind weicher und schwabbeliger beim Gehen. Dies macht das Gehen auf der Line also etwas schwieriger, weil man dadurch mehr ausgleichen und balancieren muss. Slacklines mit einer hohen Dehnung eignen sich mehr für kürzere Entfernungen, maximal 20 Meter.
Slacklines mit einer kleineren Dehnung sind härter und fester. Sie eignen sich daher besser für grössere Entfernungen (ab 15, 20 Metern). Da man die Slackline ausserdem niedriger anbringen kann, eignet sich diese Line hervorragend für diverse Tricks, insbesondere für diverse Sprung-Tricks, z.B: das Springen vom Boden auf die Line, Vorwärts- und Rückwärtssalto, Salto von der Line auf den Boden. Da für derartige Tricks die Slackline nicht nur niedrig sondern auch sehr straff angebracht werden muss, werden Distanzen von 10 bis 15 Metern nicht überschritten.
Wer also gewillt ist Distanzen von 20 Meter zu überschreiten oder aufwändige Tricks anzuwenden, wird um eine Slackline mit 2 bis 3 Prozent Dehnung nicht rumkommen.

Welche Länge?

Nachdem wir nun einiges über die Breite und Dehnung der Slackline erfahren haben, kommen wir zur nächsten wichtigen Überlegung, die man beim Kauf berücksichtugen muss: Welche Länge soll die Slackline haben?
Für die ersten Gehversuche auf der Line sollte man eine Breite zwischen 3,5 und 5 cm und eine Länge von 10 bis 15 Metern wählen. Dies sind sicherlich die besten Vorraussetzungen für Anfänger. Für den Gebrauch im eigenen Garten reicht diese Länge absolut aus. Da man kürzere Lines niedriger bespannen kann, reicht diese Länge auch für Kinder aus. Auch für besondere und aufwändige Sprung-Tricks sind Lines mit einer Länge von 15 Metern optimal. Für ambitionierte Slackliner können kürzere Lines allerdings schnell zu langweilig werden.

Längere Lines können aber ebenso kürzer gespannt werden, sind jedoch ein wenig teurer. Für den ambitionierteren Slackliner ist eine längere Line die sicherlich bessere Variante, weil er darauf die meisten Tricks anwenden kann, und auch mal längere Distanzen zurücklegen kann. Eine längere Line bringt also alle Vorteile mit wie eine kürzere Line, lediglich zwei kleinere Nachteile gibt es hierbei:

1. Je länger die Line, desto teurer ist sie.
2. Je länger die Line, desto schwerer wird sie.

Slacklines für Kinder, Schulen und Kindergärten

Das Slacklinen ist auch für Kinder eine tolle und gesunde Angelegenheit. Es bereit den Kleinen nicht nur riesigen Spass, auch der Gleichgewichtssinn wird trainiert und die Konzentrationsfähigkeit wird gesteigert. Aus diesem Grund sind viele KiKas, Kindergärten, Schulen und andere öffentliche Einrichtung mit Slackline-Sets ausgestattet. Da aufgrund der Ratsche ein gewisses Verletzungsrisiko besteht, ist es unbedingt ratsam Ratschen mit einer Schutzhülle zu versehen. Die Schutzhülle ist mit einem Klettverschluss ausgestattet und lässt sich leicht und schnell an der Ratsche befestigen.

Slacklines als Geschenk

Wer seinem Liebling ein ausgefallenes Geschenk zum Geburtstag oder zu Weihnachten machen möchte, sorgt mit einem Slackline-Set sicherlich für eine tolle Überraschung. Sollte der Beschenkte keine bis kaum Erfahrungen im Slacklinen haben, dem empfehlen wir das Slackline Set von Slackstar mit einer Länge von 15 bis 20 Metern (erhältlich im [url=http://www.slackline-tipps.de/extern.php?p=0]Amazon-Shop[/url). Dieses Slackline-Set optimal für Anfänger, recht günstig, langlebig, in Deutschland hergestellt, mit dem GS-Zeichen versehen und TÜV geprüft. Für Kinder empfehlen wir das gleiche Set welches jedoch zusätzlich mit einer Schutzhülle versehen ist.

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste